Haben wir ein Sturm-Problem?

Diese Frage beschäftigt zweifelsohne viele Personen in Europa. Vor allem diejenigen, welche die Stürme Kyrill und Emma erlebten oder von ihnen betroffen waren.

Fakt ist, dass es Stürme wie Kyrill und Emma schon immer gab. Relevante Fragen sind deshalb folgende: Ist die Anzahl der Stürme derzeit ungewöhnlich? Wie hat (beziehungweise wird sich) die Klimaerwärmung auf die Sturmentwicklung Europas auswirken?

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements
Veröffentlicht in Stürme. Leave a Comment »

Australiens Naturkatastrophen

Wie gestern schon gezeigt wurde, ist der Vergleich der reinen Schadenssummen pro Jahr nicht sehr aussagekräftig. Die Daten müssen unter anderem an die Inflation, Bevölkerungsentwicklung und Wohlstandsverbesserung angepasst werden.

In der Konklusion des gestrigen Beitrages fragte ich mich, wie die Situation wohl in anderen Ländern und unter Berücksichtigung aller Naturkatastrophen aussehen mag. Dazu erschien ein interessanter Beitrag im „Australian and New Zealand Institute of Insurance and Finance Journal“.

Den Rest des Beitrags lesen »

Amerikas Hurrikanschäden

Ständig liest man von dramatisch steigenden Schäden durch Naturkatastrophen.

Vor allem die Konsequenzen der verheerenden Hurrikan-Saisons 2004 und 2005 (unter anderem: Katrina) führten zu einer Sensibilisierung – auch in der Versicherungsbranche. Der Versicherer Risk Management Solutions, kurz RMS, veröffentlichte 2006  einen Bericht über die erwartete Schadenszunahme für die kommenden fünf Jahre.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Hurrikans. Leave a Comment »

Immer schneller, immer mehr?

Wer hat folgenden Satz nicht auch schon gehört: Die Klimaerwärmung schreitet viel schneller voran als erwartet.

Diese Aussage wird mit einer erstaunlichen Regelmässigkeit von Politikern oder Medien jeglichen Couleurs wiederholt. Stimmt sie auch?

Den Rest des Beitrags lesen »

Das Eis der Antarktis

Die Antarktis-Region beherbergt den grössten Teil der weltweiten Eismassen. Eben weil dies so ist, hat das Verhalten der antarktischen Eismassen für die Wissenschaft hohe Priorität. Man denke nur an den Meeresspiegel, der in Folge eines Abschmelzens des Eises dramatisch steigen könnte.

Wer denkt, über den Trend der antarktischen Eismassen herrsche Einigkeit, der täuscht sich. Die Untersuchungen liefern teils signifikant divergierende Resultate.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Antarktis. Leave a Comment »

Hurrikans zum Zweiten

Keine Dokumentation über die Klimaerwärmung ist komplett, ohne nicht mindestens einmal Bilder von Hurrikans gezeigt zu haben. Irgendwie ist das auch nicht weiter verwunderlich, denn die zerstörerische Wirkung von diesen aussergewöhnlichen Stürmen ist ohne Abrede eindrucksvoll.

Der Klimaexperte des Rückversicherers „Müncher Rück“ sagte in einem Interview, dass mehr und auch stärkere Hurrikans registriert werden. Stimmt das? 

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Hurrikans. Leave a Comment »

Zukunftsoptimismus

Die Welt wird schlechter. Das impliziert uns jedenfalls die Medienlandschaft seit einiger Zeit. Die Klimaerwärmung ist nicht mehr zu stoppen, noch 13 Jahre, dann wird unsere Erde ein “lebensfeindlicher Feuerball” und 90% aller Naturkatastrophen sind indirekt vom Mensch verursacht.

Egal in welchem Ausmasse die Aussagen nun der Wahrheit entsprechen mögen, viele Gründe der Zukunft optimistisch entgegenzublicken, existieren augenscheinlich nicht. Irgendwie war das aber schon immer so.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Optimismus. 2 Comments »