Aerosole und Erwärmung

Mittlerweile kann man es als gesicherte Tatsache betrachten, dass die unerwartet starke Temperaturzunahme im Zeitraum 1980-2000 zumindest teilweise durch die abnehmende Aerosolkonzentration mitverursacht wurde. Unter der Kategorie „Aerosole“ können entsprechende Arbeiten auch hier auf Climate Review angesehen werden.

Am 24. Juni 2008 wurde im Magazin „Geophysical Research Letters“ eine Studie von 13 Forschern veröffentlicht, die sich mit dem Zusammenhang von Aerosolen und Erwärmung auseinandersetzten.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Aerosole. Leave a Comment »

Australische Unwetterschäden

Dass bei der Betrachtung von Schadenssummen im Zusammenhang mit Unwetter oder anderen Katastrophen stets sozioökonomische Aspekte mitberücksichtigt werden sollten, hat Climate Review bereits anhand einiger Beiträge aufgezeigt.

Roger Pielke Jr. verwies auf seinem Blog auf eine neue Arbeit zweier australischer Wissenschaftler.

Den Rest des Beitrags lesen »

Das Klimaproblem und die Technik

Pauschal ausgedrückt hat uns der technologische Fortschritt das Klimaproblem beschehrt. Pauschal ausgedrückt ist aber der technologische Fortschritt die einzige Chance, die es uns ermöglicht, das Klimaproblem zu bewältigen.

Der folgende Beitrag soll drei mögliche Lösungsansätze kurz aufgreifen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Optimismus. 2 Comments »

Amerikanische Flutschäden

Teile Amerikas wurden in letzter Zeit von ziemlich heftigen Regenfällen heimgesucht. Diese verursachten in einigen Regionen auch schlimme Fluten.

Climate Review zeigte bereits anhand anderer Beispiele (Hurrikans in Nordamerika, Naturkatastrophen in Australien), dass die Vergleichbarkeit bezüglich der Schadenssumme eingeschränkt ist. Inflation, mehr Wohlstand und andere sozioökonomische Faktoren verzerren nicht selten das Resultat.

Den Rest des Beitrags lesen »

Temperatur-Entwicklung

Die Klimadebatte dreht sich primär um die Temperatur der Erde. Der Ausdruck „Klimaerwärmung“ lässt ja auf nichts anderes schliessen als auf eine Veränderung der Erdtemperatur.

Diese Erwärmung hat zahlreiche Auswirkungen auf die Tier- und Pflanzenwelt, die Sturmbildung, den Niederschlag, den Menschen und so weiter und so fort. Eine zentrale Frage ist deshalb: Wie entwickelt sich die Temperatur mittel- und langfristig?

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Modelle & Prognosen. 2 Comments »

Einmal mehr: Hurrikans

Nirgendwo finden sich auf Climate Review derzeit mehr Beiträge als in der Kategorie „Hurrikans“.

Auch dieser Beitrag widmet sich ganz den tropischen Stürmen und greift dabei folgende Aspekte auf: Verbindung zwischen Hurrikans und Meeresoberflächentemperatur, Hurrikan-Erfassung in der Vergangenheit und (wie so oft) Hurrikan-Trends.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Hurrikans. Leave a Comment »

Schon wieder die Arktis

Auch dieser Beitrag behandelt nur eine, dafür sehr aktuelle, Studie.

Im Beitrag „Kurze Ergänzung“ zeigte Climate Review einen weiteren Aspekt der Kontroverse über das arktische Eisminium vom Jahr 2007 auf. Hatte die ungewöhnlich schwache Wolkenbedeckung (und die somit stärker einfallende kurzwellige Strahlung) zum überraschenden Abschmelzen der Eismassen geführt oder nicht?

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Arktis. 1 Comment »