Aufflammende Hitzeinsel

Vor kurzer Zeit berichtete Climate Review darüber, dass Lindzens Iris-Debatte ein kleines Revival erlebt. Auch ein anderes, längst als erledigt geglaubtes Thema dürfte in den kommenden Tagen wieder in die Klimadebatte Einzug nehmen.

Der Grund ist eine Studie mit dem Titel „Detecting urbanization effects on surface and subsurface thermal environment – A case study of Osaka„, welche bald im Journal „Science of the Total Environment“ veröffentlicht wird.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements
Veröffentlicht in Land Use Change. 2 Comments »

Kaliforniens Messstationen

Derzeit wird der Einfluss der zunehmenden Urbanisierung auf die Temperaturmessungen wieder heiss diskutiert. Egal ob auf Ökologismus, RealClimate oder Climate Audit – überall redet jeder vom sogenannten UHIE (Urban Heat Island Effect).

Während niemand die Existenz der UHI leugnet, herrscht über deren (mögliche) Signifikanz Uneinigkeit.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Land Use Change. Leave a Comment »

Landwirtschaft und Klimawandel

Der Mensch stösst durch die Verbrennung fossiler Energien CO2 aus. CO2 ist ein Treibhausgas. CO2 erwärmt folglich die Erde.

Bis anhin alles bekannt. Auf viel mehr Skepsis in den Augen eines Gesprächspartners trifft man hingegen, wenn der Einfluss der Landwirtschaft auf das (lokale) Klima angesprochen wird. Was hat es damit auf sich?

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Land Use Change. 2 Comments »