Durcheinander

Mein Gefühl, dass interessante Neuigkeiten zum Klimawandel eher zyklisch und gruppenweise auftreten, hat sich in letzter Zeit bestätigt. Da meiner Meinung nach momentan eher Flaute herrscht, sollen wieder einmal einige Kleinigkeiten in einem Beitrag behandelt werden.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Stürmisches Australien

Gemäss dem Bureau of Meteorology hat sich Australien seit den 70er-Jahren um etwas mehr als 0.6°C erwärmt. Weil jede Veränderung der Temperatur gewisse Auswirkungen mit sich zieht (mehr Verdunstung, stärkere Bodenaustrocknung o.Ä.), lassen sich sicherlich auch in Australien einige Veränderungen beobachten.

Der Fokus der Betrachtung soll bei der Sturm-Entwicklung liegen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Hurrikans, Stürme. Leave a Comment »

Australische Unwetterschäden

Dass bei der Betrachtung von Schadenssummen im Zusammenhang mit Unwetter oder anderen Katastrophen stets sozioökonomische Aspekte mitberücksichtigt werden sollten, hat Climate Review bereits anhand einiger Beiträge aufgezeigt.

Roger Pielke Jr. verwies auf seinem Blog auf eine neue Arbeit zweier australischer Wissenschaftler.

Den Rest des Beitrags lesen »

Haben wir ein Sturm-Problem?

Diese Frage beschäftigt zweifelsohne viele Personen in Europa. Vor allem diejenigen, welche die Stürme Kyrill und Emma erlebten oder von ihnen betroffen waren.

Fakt ist, dass es Stürme wie Kyrill und Emma schon immer gab. Relevante Fragen sind deshalb folgende: Ist die Anzahl der Stürme derzeit ungewöhnlich? Wie hat (beziehungweise wird sich) die Klimaerwärmung auf die Sturmentwicklung Europas auswirken?

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Stürme. Leave a Comment »

Australiens Naturkatastrophen

Wie gestern schon gezeigt wurde, ist der Vergleich der reinen Schadenssummen pro Jahr nicht sehr aussagekräftig. Die Daten müssen unter anderem an die Inflation, Bevölkerungsentwicklung und Wohlstandsverbesserung angepasst werden.

In der Konklusion des gestrigen Beitrages fragte ich mich, wie die Situation wohl in anderen Ländern und unter Berücksichtigung aller Naturkatastrophen aussehen mag. Dazu erschien ein interessanter Beitrag im „Australian and New Zealand Institute of Insurance and Finance Journal“.

Den Rest des Beitrags lesen »