Ozonloch

Auch wenn ich die ganze Debatte rund um das Ozonloch bei Weitem nicht so gut verfolgt habe wie die Diskussion um die Klimaerwärmung, so kam mir in den letzten Tag doch relativ oft eine Pressemitteilung vor die Augen.

Der Kommentar von mundus1 hat mir dies wieder in Erinnerung gerufen und gezeigt, dass dies auch anderen Interessierten so ging.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements
Veröffentlicht in Sonne & Magnetfeld. 3 Comments »

Kosmische Strahlung und Wolken

Viele Leser dürften schon einmal von der Idee gehört haben, dass kosmische Strahlung die Wolkenbildung beeinflusst.

Massgeblich an der Entstehung dieser Theorie beteiligt waren die Forscher Svensmark und Friis-Christensen, die schon vor über einem Jahrzehnt Studien zu einer möglichen Verbindung zwischen Flukuationen kosmischer Strahlung und der Wolkenbedeckung publizierten.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Sonne & Magnetfeld. 1 Comment »

Hurrikane in der Fachliteratur

Es ist schon einige Zeit her, als Stefan Rahmstorf im Blog KlimaLounge zwei Beiträge zum Zusammenhang von Klimaerwärmung und Hurrikanaktivität verfasste. Die Beiträge erfreuten sich hoher Beliebtheit und wurden oft kommentiert.

In den Kommentaren wurde teilweise auch auf Climate Review verlinkt, was mich freut, da es zeigt, dass dieser Blog in die Klimadebatte miteinbezogen wird.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Hurrikans. Leave a Comment »

Schmelzsaison ist vorbei

Der Titel besagt es: Die Schmelzsaison der Arktis ist vorbei!

Dieses Ereignis soll auch Climate Review einige Worte wert sein, wenngleich ich mich eigentlich nicht in die teils sehr detailverliebte Debatte einlassen will.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Arktis. 1 Comment »

Der Permafrost taut

Klimainteressierte wissen es längst: Klimamodelle sind mit grossen Unsicherheiten behaftet. Das wird von niemandem bezweifelt. Wir verstehen noch bei weitem nicht alle Feedback-Prozesse, womöglich kennen wir einige noch gar nicht.

Ein oft erwähnter positiver Feedback-Prozess ist das Tauen des Permafrosts. Fängt der gefrorene Boden an zu tauen, setzt er unter anderem grosse Mengen von Methan frei – einem noch viel schädlicheren Treibhausgas als CO2.

Den Rest des Beitrags lesen »

Alles klar beim Meeresspiegel?

In den letzten Tagen wurde die Klimakontroverse von drei Themen dominiert. Namentlich waren dies: der neu-lancierte Hockeystick, die arktische Eisausdehnung und der Meeresspiegelanstieg. In allen Medienkanälen wurden diese Aspekte der Klimadebatte angesprochen.

Nachdem der Beitrag „McIntyre in Sizilien“ den Hockeystick-Aspekt begutachtete, soll nun etwas zum Thema Meeresspiegelanstieg beigesteuert werden.

Den Rest des Beitrags lesen »

McIntyre in Sizilien

Seit dem Jubiläumsbeitrag hat sich leider nicht viel getan auf Climate Review. Das lag einerseits am Mangel von kontroversen Studien, andererseits aber auch am ausgelasteten Alltag. Beides hat sich nun gebessert, weshalb auch wieder regelmässiger Beiträge erscheinen sollten.

Den September einläuten darf ein Altbekannter: Steve McIntyre.

Den Rest des Beitrags lesen »